Hanf├Âl in der K├╝che

Hanf-├ľl ist eine echte Bereicherung f├╝r den Speisezettel und erlebt ein Siegeszug in der K├╝che. Wie die Bundesanstalt f├╝r Getreide-, Kartoffel und Fettforschung festgestellt hat, sind die im Hanf├Âl enthaltenen mehrfach unges├Ąttigten Fetts├Ąuren gut f├╝r die Gesundheit. Hanf├Âl beinhaltet bis zu 80 % Linol- und Linolens├Ąure.

Nur Distel├Âl kann im Hinblick auf den Anteil essenzieller Fetts├Ąuren mit Hanf├Âl konkurrieren. Diese sind lebensnotwendig f├╝r den Menschen. Auch das ideale Verh├Ąltnis zwischen der Omega-6 und der Omega-3 Fetts├Ąure spricht f├╝r den vermehrten Einsatz von Hanf├Âl in der K├╝che.

Allerdings sollten Verbraucher Hanf├Âl nur f├╝r kalten Verzehr reservieren. Als Basis eines Dressings f├╝r den Salat ist Hanf├Âl ideal geeignet. Aber auch Fisch und H├╝hnchengerichte profitieren vom Geschmack und der gesundheitlichen Wertigkeit des Hanf├Âls.

Hanf├Âl statt Fisch

Ern├Ąhrungswissenschaftler rund um den Erdball sind sich einig: Hanf├Âl ist rundum gesund, kulinarisch und medizinisch optimal f├╝r den K├Ârper. Das Hanf├Âl sollte auf jeden Fall immer aus biologischem Anbau stammen und keine R├╝ckst├Ąnde von Pestiziden oder Fungiziden aufweisen. Hanf├Âl ist nicht fett im herk├Âmmlichen Sinne und deshalb f├╝r die kalte Verarbeitung geradezu pr├Ądestiniert.

Als Alternative zu Fisch ist Hanf├Âl erstklassig, denn es liefert mit drei Essl├Âffeln genauso viele Omega-3 Fetts├Ąuren, wie man sonst mit drei fettreichen Fischmahlzeiten zu sich nehmen kann. Die ├ťberfischung der Meere und die Belastung mit Quecksilber vor Augen, ist zu vermuten, das Hanf├Âl sich ern├Ąhrungsphysiologisch immer weiter in den Vordergrund dr├Ąngen wird.

CBD kaufen

Hanf├Âl als Eiwei├člieferant

Hanf├Âl beinhaltet einen hohen Anteil Eiwei├č. Mit 22 % Eiwei├čanteil ist es sogar noch besser ausger├╝stet als Soja. Im Hanf├Âl befinden sich alle acht essenziellen Aminos├Ąuren, die es zum vorbildlichen Eiwei├čspender machen.

K├Âstliches Hanf├Âl in Salaten und Kaltspeisen

Geschmacklich hat Hanf├Âl einer Bandbreite von nussig bis krautig. Je gr├╝ner das Hanf├Âl ist, umso st├Ąrker schmeckt es nach Kraut. Die Verwendung im Dressing f├╝r Salate ist ideal, aber auch im Zusammenhang mit Sauerkraut und Kartoffeln schmeckt Hanf├Âl gut. Es passt in kalte Dips, ist als Begleiter in Smoothies empfehlenswert und schmeckt sogar im morgendlichen M├╝sli.

Auch gekochte Speisen lassen sich mit Hanf├Âl verfeinern. Hierzu gibt man nach dem Kochvorgang das Hanf├Âl kalt ├╝ber die Gerichte. Verwendet man das Hanf├Âl zum Braten, zerst├Ârt man die wertvollen Fetts├Ąuren, deshalb ist es daf├╝r nicht geeignet. Optimal f├╝r den K├Ârper w├Ąre ein Verzehr von 1 bis 2 Essl├Âffeln pro Tag.

[Gesamt: 16   Durchschnitt:  4.3/5]
Autor: 
 Maria Klingel

Maria ist seit einigen Jahren ein begeistertes Mitglied der Fitnessbranche. Sie ist Postdoc-Stipendiatin an der Ohio State University, wo sie die Rolle von metabolischem Stress bei der Kontrolle von Proteinsynthese und Entz├╝ndungen erforscht.

Schreibe einen Kommentar